Bauausschuss: Pflaster oder Asphalt? – Lasst die Menschen selbst entscheiden!

Lüdinghausen – Lautes Murmeln und erläuternde Zwischenrufe kamen aus Reihen der Anwohner, die als Zuschauer im Bauausschuss Platz nahmen. Sie favorisieren für den Neu-Ausbau ihrer Straße in der Ostlandsiedlung eine günstigere Asphaltbauweise, während der Planer der Stadt die Pflasterung empfiehlt.

Bild: Klaus Böttger | SPD Lüdinghausen | Lizenz: CC BY 4.0

Straßensanierung im Baugebiet Rott-Nord – Die Anlieger sind zu Recht unzufrieden

Lüdinghausen – Das Ergebnis der Straßensanierung im Baugebiet Rott-Nord ist nach Fertigstellung der ersten beiden Bauabschnitte in der Nelly-Sachs- und Käthe-Kollwitz-Straße wirklich sehr ernüchternd. Bei den Beratungen zu dieser Problematik in verschiedenen Bauausschusssitzungen waren sich alle Fraktionen einig, dass trotz einer Sanierung in Asphaltbauweise „eine größtmögliche optische Angleichung an die […]

Bild: SPD Lüdinghausen | Dirk Havermeier | Lizenz: CC BY 4.0

Aus dem Rat – Olfener Strasse – Kein guter Tag für Lüdinghauser Radfahrer

Lüdinghausen – Die Olfener Straße wird zwischen Telgengarten und Bahnhofstraße umgebaut. Die Pläne sind am 11.12.2014 im Bauausschuss vorgestellt und diskutiert worden. Positiv für die Anwohner ist ganz sicher, dass es auf unsere Anregung gelungen ist einen lärmarmen Asphaltbelag durchzusetzen.

Bild: Dirk Havermeier | SPD Lüdinghausen | Lizenz: CC BY 4.0

Südumgehung Lüdinghausen – „Seriöse Politik sieht anders aus, Herr Borgmann“

Düsseldorf / Lüdinghausen – Mit großer Entrüstung reagierte der Vorsitzende des Unterbezirkes Coesfeld und Generalsekretär der NRWSPD André Stinka auf die Berichterstattung in den WN (leider nicht online) über die südliche Ortsumgehung Lüdinghausen und den Bundesverkehrswegeplan. „Das ist eine unheilige Allianz von Aktionismus und Populismus“, so Stinka.

Bild: André Stinka | SPDNRW | Alle Rechte vorbehalten