SPD zu Besuch in Familienbildungsstätte

Mitglieder des SPD-Ortsvereins Lüdinghausen informieren sich über Angebote und Herausforderungen vor Ort.

„Gerade in den Abendzeiten ist unser Haus voll“, bescheinigt Boris Sander, Leiter der Familienbildungsstätte Lüdinghausen, den Lüdinghauser Sozialdemokraten. Diese informierten sich am vergangenen Mittwoch über die Angebote und Herausforderungen der Bildungseinrichtung in der Steverstadt. Dass gerade die Abendzeiten sehr gern für Kurse genutzt würden, liege vor allem an der veränderten Lebenswelt der Menschen. In vielen Familien seien beide Elternteile berufstätig, so dass sich die Arbeit der Familienbildung zunehmend in deren Feierabend verlagere.

Trotz vieler Veränderungen bleibt der Standort in Lüdinghausen erfolgreich und freut sich über 150 bis 300 Nutzer pro Tag. Diese buchen ihre Kurse immer öfter im Internet. „Die Digitalisierung wird sich in immer mehr Bereichen durchsetzen“, steht für den SPD-Vorsitzenden Niko Gernitz fest. Die Kursleitungen erleben dies täglich: Viele Besucher der Familienbildungsstätte informieren sich immer öfter vorab online. „Die Aufgabe unserer Referenten ist es dann zunehmend, die vielen Informationen verständlich zu machen“, so Sander. Die Bildungsträger kämen daher auch in Zukunft einer wichtigen gesellschaftlichen Aufgabe nach, obwohl ein riesiger Wissenspool im Internet stets verfügbar scheint. „Vieles versteht man im direkten Austausch von Mensch zu Mensch immer noch am besten“, findet auch Ratsfrau Josephine Kleyboldt.

Der Leiter der Familienbildungsstätte gab den Ortspolitikern aber auch eine Anregung mit auf den Weg: Gerade in der erfolgreichen Arbeit mit Flüchtlingen müsse auch langfristig geschaut werden, dass möglichst viele Bildungsangebote erhalten bleiben. Zudem sei man immer darum bemüht, ein breites sowie bezahlbares Angebot für alle Menschen in der Region bereitzuhalten und zugleich auch das ehrenamtliche Engagement im Ort fortzusetzen.

Über Niko Gernitz

Niko Gernitz ist Vorsitzender der SPD und Stadtverordneter in Lüdinghausen. Er ist Mitglied des Unterbezirksausschusses der SPD im Kreis Coesfeld.

Kommentar verfassen