SPD fordert Ausbesserung der Bolzplätze

In einem aktuellen Antrag fordert die SPD-Fraktion Maßnahmen zur Ausbesserung der Bolzplätze.

Im Teilergebnisplan 061402 „Bewirtschaftung Kinderspiel- und Bolzplätze“ im Haushalt 2017 sind für die Jahre 2017 bis 2020 jeweils 20.000 € für die Instandhaltung von Spielplätzen, Bolzplätzen und Skateranlagen eingeplant.
Die Verwaltung wird gebeten, in der Sitzung darzulegen, wofür die Mittel –insbesondere im Jahr 2017- verwendet werden sollen.

Aus Sicht der SPD-Fraktion sind insbesondere die Zustände der Bolzplätze größtenteils unbefriedigend, eine attraktive Nutzung ist nur noch sehr eingeschränkt möglich. Hier besteht dringender Handlungsbedarf um Kindern und Jugendlichen das „Bolzen“ zu ermöglichen.
Mit dem Zuzug junger Familien steigt die Nachfrage von Kindern und Jugendlichen vereinsunabhängig Fußball zu spielen, dies ist auf den Kinderspielplätzen in den Baugebieten nicht gestattet. Mit der Instandsetzung der Bolzplätze kommt die Stadt Lüdinghausen einem berechtigten Interesse dieser Bevölkerungsgruppe nach.

Über Niko Gernitz

Niko Gernitz ist Vorsitzender der SPD und Stadtverordneter in Lüdinghausen. Er ist Mitglied des Unterbezirksausschusses der SPD im Kreis Coesfeld.

Kommentar verfassen