Lüdinghausen sucht – Kandidat/in für die Bürgermeisterwahl im September 2015

Lüdinghausen – Wer sich in Lüdinghausen und Seppenrade eine neue Bürgermeisterin oder einen neuen Bürgermeister wünscht, findet dafür nun eine ganz breite Basis: Bündnis 90/Die Grünen (Grüne), die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) sowie die Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG) aus Lüdinghausen veröffentlichen an diesem Wochenende eine Zeitungsanzeige, mit der die neue Persönlichkeit für das Bürgermeisteramt in Lüdinghausen gefunden werden soll.

Zum Anfang der Osterferien wollen Grüne, SPD und UWG in Lüdinghausen ihren abgestimmten Vorschlag zur Bürgermeisterkandidatur eingereicht haben.

Stellenanzeige von Grünen, SPD und UWG
So erscheint die Stellenanzeige am Samstag, den 13.12.2014

Auf die nun veröffentliche Zeitungsanzeige können sich dafür bis zum 19. Januar 2015 geeignete Persönlichkeiten für die Kandidatur bewerben.

Nach vertraulichen Gesprächen mit einer engeren Auswahl von Personen wird den jeweiligen Vertreterversammlungen der beteiligten Parteien im März 2015 dann ein Personenvorschlag unterbreitet.

Auf der Pressekonferenz am Donnerstag, den 11. Dezember 2015, im „Hotel zur Post“, Lüdinghausen, äußerten sich die Fraktionsvorsitzenden der an der Stellenanzeige beteiligten Parteien zu den Aspekten dieser Entscheidung in 2015 wie folgt:

Zum Profil der neuen Persönlichkeit:

„Energiewende und Demographischer Wandel stellen unsere Stadt vor beträchtliche Herausforderungen. Dafür sind abgestimmte Konzepte gefragt, die von der neuen Bürgermeisterin / dem neuen Bürgermeister zusammen mit allen Kräften in der Stadt umgesetzt werden. Das ist Kernanliegen der Grünen, bei dem Rat und Verwaltung Schulter an Schulter stehen werden.“ – Eckart Grundmann, Grüne

„Die neue Bürgermeisterin /der neue Bürgermeister wird die Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt bei Entscheidungen mitnehmen und Transparenz des Verwaltungshandelns herstellen. Wenn Verwaltung so gelenkt wird, wird die UWG-Fraktion zum Unterstützer der Verwaltungsspitze“ – Markus Kehl, UWG

„Lüdinghausen und Seppenrade müssen für das Leben und Arbeiten attraktiv sein. Die neue Bürgermeisterin bzw. der neue Bürgermeister wirbt für die Stadt, findet und bindet weitere starke Persönlichkeiten an uns. So geht vorbildliche Verwaltung, die die SPD dann gerne unterstützen wird.“ – Michael Spiekermann-Blankertz, SPD

Zur breiten Basis einer neuen Bewerbung:

„Wenn die 5.700 Wählerinnen und Wähler, die eine der hier unterzeichnenden Parteien gewählt haben, auch von der neuen Persönlichkeit überzeugt sind – und dafür arbeiten wir in den nächsten Monaten – gibt es das, was Lüdinghausen braucht: eine Mehrheit für die neue Persönlichkeit an der Verwaltungsspitze.“ – Markus Kehl, UWG

„Lüdinghausen und Richard Borgmann, das passt nicht mehr! Die vor uns liegenden großen Projekte brauchen eine Persönlichkeit, die diese im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern auch umsetzen kann.“ – Michael Spiekermann-Blankertz, SPD

„Als Grüne sind wir breit verankert in Lüdinghausen. Wir wissen, dass wir gerade in der Frage einer neuen Bürgermeisterin bzw. eines neuen Bürgermeisters Teil einer sehr breiten Basis diesseits der – in dieser Frage zudem auch nachdenklichen – CDU sind.“ – Eckart Grundmann, Grüne

Zum erneut kandidierenden, derzeitigen Amtsinhaber:

„Lüdinghausen und Richard Borgmann, das passt nicht mehr! Die vor uns liegenden großen Projekte brauchen eine Persönlichkeit, die diese im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern auch umsetzen kann.“ – Michael Spiekermann-Blankertz, SPD

„Lüdinghausen und Seppenrade müssen ihre Zukunftschancen erkennen und nutzen. Herr Borgmann agiert orientierungslos, ohne Visionen und ohne roten Faden.“ – Eckart Grundmann, Grüne

„Für die UWG ist der Wechsel an der Verwaltungsspitze überfällig, Herr Borgmann hat keine unserer wichtigen Anliegen erfolgreich aufgenommen, er lässt liegen.“ – Markus Kehl, UWG

Bitte kontaktieren Sie als Sprecher zu diesem Thema:
Lars Reichmann (Bündnis 90/Die Grünen OV Lüdinghausen)
Email: lars.reichmann@gmx.de
Telefon: 02591/2599887 oder 0151/41617879

Über NetzWerkStadt

Hier schreibt die Redaktion des Netzwerk-LH. Dieses ist ein gemeinsames Profil unserer Redakteure, genutzt für Beiträge, die wir von Quellen übernehmen, die nicht auf dem Netzwerk Mitglied sind, oder für Beiträge anderer allgemeiner Art.

3 thoughts on “Lüdinghausen sucht – Kandidat/in für die Bürgermeisterwahl im September 2015

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.