Mitgliederentscheid sorgt für Mitgliederzuwachs

Der anstehende Mitgliederentscheid über das Zustandekommen einer Großen Koalition in der Bundespolitik sorgt auch bei der SPD Lüdinghausen für Mitgliederzuwachs. Der Ortsverein zählt seit der letzten Woche vier neue Mitglieder. Ortsvereinsvorsitzender Gernitz hofft, dass „die Neuen schnell bemerken werden, dass sie auch dauerhaft willkommen sind.“

Im gesamten Unterbezirk sind zahlreiche Neueintritte zu verzeichnen. Die Zuwächse befinden sich vor Ort dabei in jenem Umfang, den der damalige „Schulz-Hype“ ausgelöst hatte. Die Wahl von Donald Trump im Jahr 2016 war hingegen kaum wahrnehmbar, anders als in anderen Regionen.

Insgesamt traten deutschlandweit 24,000 Menschen seit Anfang des Jahres der SPD bei. Schon Ende 2017 stand fest, dass die SPD wieder größte Partei Deutschlands ist und an Mitgliedern gewinnt und nicht verliert. Auch jetzt treten noch viele Bürgerinnen und Bürger der SPD bei, obwohl der Stichtag zur Erfassung der Teilnahme am Mitgliederentscheid abgelaufen ist. Die Service-Center in Nordrhein-Westfalen und sicherlich auch vielen anderen Landesverbänden fahren Sonderschichten.

Möchten auch Sie Mitglied werden? Der Antrag ist nur einen Klick entfernt!

Über Niko Gernitz

Niko Gernitz ist Vorsitzender der SPD und Stadtverordneter in Lüdinghausen. Er ist Mitglied des Unterbezirksausschusses der SPD im Kreis Coesfeld.