Kreistag Coesfeld stimmt für die Wieder-Einführung des LH-Kennzeichens

Lüdinghausen / Coesfeld – Wie lang der Schatten war, über den die CDU im Kreistag Coesfeld springen musste um schlussendlich doch der Wiedereinführung des Alt-Kennzeichens LH zuzustimmen, kann nur gemutmaßt werden. Sicher ist aber, dass der Kreis ab Freitag dem 11. April 2014 auf der Homepage http://kreis-coesfeld.de Reservierungen für Wunschkennzeichen entgegen nehmen wird.

Ich freue mich sehr über diese Entscheidung – für die Bürger im Kreis ist es letztlich eine starke Möglichkeit, ihre Identifikation mit der Stadt und dem Altkreis Lüdinghausen auszudrücken. Schöne Einnahmen für die Kreiskasse generiert das Kennzeichen ebenfalls.

Doch eines ist klar: Es ist letztlich nur dem Druck der Lüdinghauser Bürgerinnen und Bürger geschuldet und dem Wahlkampf zu verdanken, dass die CDU Mehrheits-Fraktion nun endlich dem allgemeinen Bürgerwillen nachgibt, und das Thema nach Jahren der Diskussion nun von der Agenda räumt. Das macht sehr nachdenklich. Denn wenn im Kreis nur unter diesen Bedingungen noch bürgernahe Entscheidungen getroffen werden können, dann wirft das keinen guten Schatten auf die Zukunft.

Dann besteht um so mehr Grund, für die nächsten sechs Jahre auf andere  Mehrheiten zu setzen!

Ein Stück Blech ist kein Ersatz für gute Politik!


Dieser Beitrag unseres Netzwerk-Redakteurs Klaus Böttger erschien – in leicht abgewandelter Form – auch als Leserbrief in der Lokalausgabe Lüdinghausen der Westfälischen Nachrichten am 11.04.2014


Link: Kreistag für Wiedereinführung des LH-Kennzeichens – Kreis Coesfeld am 09.04.2014

Link: Kreistag stimmt Wiedereinführung des LH-Kennzeichens zu – WN vom 09.04.2014

Link: „Ja zu LH“ mit kräftiger Prise Wahlkampf – AZ vom 09.04.2014

Link: “Die CDU bietet eine Posse” Netzwerk-LH am 08. März 2014

  • LH-SPD-2014: dinghausen | CC BY 4.0

Über Klaus Böttger

Klaus Böttger ist Redakteur / Webmaster dieser Seite und außerdem Beisitzer im Vorstand der SPD in Lüdinghausen. Sein "Digitales Manifest" findet sich hier. Er bloggt unter anderem auch auf http://westfalenblog.de