Eine richtig „heisse Sache“ – Wahlkampf mit Doris Krüger auf dem Hüwel

Lüdinghausen – Zur gestrigen Veranstaltung von Doris Krüger, unserer (SPD, UWG, B90/Grüne) Kandidatin für das Bürgermeisteramt fallen mir eine ganze Menge Analogien ein. Die meisten davon hat sie aber selber schon benutzt. Doch dass der Wahlkampf in seine „heiße Phase“ eintritt, das war, nicht nur anhand der Temperaturen, gestern spürbar.

Eine Kommentatorin auf Facebook verglich das „Bürgergespräch“ im Haus Sträter auf dem Hüwel gar mit einem Boxkampf. Doch soweit würde ich nicht gehen wollen. Frau Krüger jedenfalls beherrscht doch eigentlich eine eher feine Klinge aber scheut sich auch nicht, dem Gegner beim Gespräch ins Auge zu schauen.

Nur war der gestern persönlich gar nicht da – wie viele politisch Interessierte Lüdinghauser, die, anders als der Amtsinhaber, wahrscheinlich sogar gerne gekommen wären – denn die Stadt hatte parallel zu einer Veranstaltung eingeladen, auf der es um die Entwicklung und Erläuterung des Konzeptes zur Neugestaltung des Marktplatzes ging.

Schade eigentlich! Ich persönlich wäre da nämlich sehr gerne hin gegangen. Und ich hätte vor allem Doris Krüger sehr gerne erlebt, wie sie Diskussionen um den Marktplatz führt, denn darin ist sie mehr als leidenschaftlich und mehr als sehr engagiert. Doch von der Veranstaltung der Stadt war zum Zeitpunkt der Terminplanung ihrer Bürgergespräche leider noch keine Rede.

Die Alternative wäre gewesen, den Hüwel zu versetzten – bzw. ihre eigene Veranstaltung auf einen neuen Termin zu verlegen. Sie hat sich dagegen entschieden – während ich eine Verlegung, angesichts der langfristigen Bedeutung und der erheblichen Investitionen auf dem Markt für mehr als gerechtfertigt gehalten habe.

Doch gestern Abend hat sich gezeigt, dass ihre Entscheidung, zu ihrer persönlichen Verabredung mit den Hüwelanern zu stehen, dann wirklich auch die richtige war! Voller hätte die Hütte wirklich nicht werden können. Intensiver der Abend wohl auch nicht.

Und nachhaltiger kann der Respekt auch nicht sein, den sie sich gestern Abend, nicht nur, wie ich denke, bei mir wohl erworben hat.

Danke dafür, Doris!

Mehr zur Veranstaltung bei Doris Krüger: http://doris-krueger.net/der-heisse-wahlkampf-hat-begonnen-meine-buergergespraeche-im-haus-straeter-auf-dem-huewel/

Über Klaus Böttger

Klaus Böttger ist Redakteur / Webmaster dieser Seite und außerdem Beisitzer im Vorstand der SPD in Lüdinghausen. Sein "Digitales Manifest" findet sich hier. Er bloggt unter anderem auch auf http://westfalenblog.de