Die Stadt vernetzt sich – Freifunk auf dem Marktplatz in Lüdinghausen

Lüdinghausen – Es ist geschafft. Das war ein „logischer Schritt“ für die Lüdinghauser Freifunker: Auch dem Marktplatz, der guten Stube in der Lüdinghauser Innenstadt, ist nun ein flächendeckendes Freifunk W-LAN verfügbar!

Am Mittwoch Nachmittag installierte Alexander Kallenbach den letzten Freifunk Router, damit auch auf dem Marktplatz zukünftig im Internet gesurft werden kann. Insgesamt sechs Knoten verteilen dort das Signal mit der Kapazität von mindestens drei DSL Anschlüssen, welche von Freifunkern aus der Nachbarschaft bereit gestellt wurden.

Bürgermeisterkandidatin Doris Krüger, die das Projekt unbedingt noch vor dem Sternenpicknick ins Rollen bringen wollte und Klaus Böttger, Lüdinghauser Netzpolitiker und Freifunker der SPD, der das Projekt seit Beginn auch mit persönlichem Einsatz unterstützt, machten mit Kallenbach die Probe aufs Exempel und waren mit dem Ergebnis mehr als zufrieden.

“Ich bin wirklich mehr als optimistisch, dass wir mit dem Netz auch die Feuerprobe beim Sternenpicknick erfolgreich bestehen werden. Denn das hier ist schon was richtig Großes! Es ist damit zu rechnen, dass die Verbindungen insgesamt langsamer sein werden, wenn mehrere hundert Menschen am Markt und der Innenstadt versuchen gleichzeitig ins Internet zu gehen. Da kann es schon zu einem Stau auf der Datenleitung kommen. Wichtig ist erst mal, dass die Verbindungen überhaupt halten“, so Klaus Böttger.

Für Alexander Kallenbach ist die Arbeit mit der Freischaltung des Marktplatzes allerdings noch lange nicht zu Ende. Viele Geschäftstreibende haben sich an ihn und die Bürgermeisterkandidatin gewandt, um auch in ihren Geschäftsräumen in der Innenstadt mit einem Freifunk Router den Zugang ins Internet zu ermöglichen.

„Wir Freifunker sind immer überparteilich unterwegs. Aber ohne die Initiative von Doris Krüger und besonders auch, ohne die Sponsoren die sie angesprochen und aktiviert hat, wäre das Projekt sicher nicht so schnell ins Rollen gekommen und lange nicht so weit.“, so Kallenbach.

Mehr Informationen: https://www.facebook.com/freifunk.lh

Über NetzWerkStadt

Hier schreibt die Redaktion des Netzwerk-LH. Dieses ist ein gemeinsames Profil unserer Redakteure, genutzt für Beiträge, die wir von Quellen übernehmen, die nicht auf dem Netzwerk Mitglied sind, oder für Beiträge anderer allgemeiner Art.

One thought on “Die Stadt vernetzt sich – Freifunk auf dem Marktplatz in Lüdinghausen

Kommentar verfassen