Die Jusos wählten neuen Vorstand

Am vergangenen Dienstag wählte die Mitgliedervollversammlung der Jusos im Kreis Coesfeld einen neuen Unterbezirksvorstand. Für die kommende Amtszeit wird der Ascheberger Nils Ohk den Vorstand anführen. Neben einem intensiven Endspurt im Kommunal- und Europawahlkampf werden für die Zukunft die Interessen der Jugendlichen und jungen Erwachsenen in der SPD und der gesamten Öffentlichkeit durch die Jusos vertreten.

“Nach dem Studium oder der Ausbildung verlassen viele Menschen den Kreis Coesfeld. Wir wollen daran etwas ändern und in allen Bereichen die Interessen junger Menschen stärker vertreten”, so der neue Vorsitzende Nils Ohk.

Vervollständigt wird der Vorstand durch: Jan-Peter Klingelhöfer als Stellvertreter, Katharina Kolpatzik als Geschäftsführerin und David Falke, Simon McKiernan, Christian Schliebe, Christopher Aveskamp, Valerie Fender, Matthis Tasler, Max Haupt und Julia Schöpe als Beisitzer.

“Wir haben somit einen Vorstand, der die einzelnen Städte und Gemeinden in seiner Zusammensetzung widerspiegelt und zukünftig die Interessen des gesamten Kreises unsere Arbeit bestimmen werden”, so Ohk. Darüber hinaus ist die Vernetzung und Abstimmung im Landesverband ein weiterer Schwerpunkt.

Bild: SPD Unterbezirk Coesfeld |

Über NetzWerkStadt

Hier schreibt die Redaktion des Netzwerk-LH. Dieses ist ein gemeinsames Profil unserer Redakteure, genutzt für Beiträge, die wir von Quellen übernehmen, die nicht auf dem Netzwerk Mitglied sind, oder für Beiträge anderer allgemeiner Art.

Kommentar verfassen