Der neue Vorstand der SPD Lüdinghausen

Voller Lobes waren die Mitglieder für die Vorstandsarbeit der vergangenen zwei Jahre. Mit großen Mehrheiten geht der alte Vorstand mit neuen Gesichtern in die zweite Runde. Der Vorsitzende Niko Gernitz ist sich sicher: „Wir können noch besser werden!“


Mit breiter Mehrheit wurde zunächst Niko Gernitz erneut zum Vorsitzenden gewählt. Seine Stellvertreterinnen sind ab diesem Jahr Kathrin Vierhaus und Natalie Geist. Der Schriftführer ist ein neues Gesicht im Vorstand: Lukas Gernitz wurde einstimmig gewählt. Nachdem der Kassierer Hubertus Voss-Uhlenbrock im Dezember 2015 verstorben war, hatte die Kassenführung Dieter Weniger übernommen und wurde mit Lobesworten für sein Engagement im Amt bestätigt.

In seinem Bericht stellte der Ortsvereinsvorsitzende die Entwicklung der Mitgliederzahlen vor und machte deutlich, dass die jüngste Entwicklung noch recht erfreulich war, aber auf Dauer die demographischen Effekte auch im Ortsverein Lüdinghausen durchgreifen werden: „Die Lasten und Freuden ehrenamtlicher, politischer Arbeit wird von immer weniger Schultern getragen werden.“

Seine Dankesworte richtete er an die ausscheidenden Vorstandskollegen Artur Friedenstab sowie Klaus Böttger und an die Bürgermeisterkandidatin Doris Krüger, die einen sehr engagierten, kraftvollen Wahlkampf hingelegt habe.

Inhaltlich erklärte der Fraktionsvorsitzende Michael Spiekermann-Blankertz, dass die Entwicklung und Zukunft der Lüdinghauser Schulen oberste Priorität habe. Die letzten Ausschusssitzung hätten gezeigt, dass die SPD in Lüdinghausen die Bildungspartei sei. Doch auch die Themen Hallenbad, transparente Gebühren und die Regionale 2016 seien sehr wichtig.

Die Mitglieder riefen abschließend den neuen Vorstand und die Fraktion dazu auf, die neuen Medien noch mehr zu nutzen, um die vielen Ideen und Inhalte besser in die Öffentlichkeit zu tragen. In den letzten Jahren sei eine sehr gute Infrastruktur aufgebaut worden, die nun mit Input gefüllt werden kann.

Bild: SPD Lüdinghausen | Lizenz: CC BY 4.0 |

Über Niko Gernitz

Niko Gernitz ist Vorsitzender der SPD und Stadtverordneter in Lüdinghausen. Er ist Mitglied des Unterbezirksausschusses der SPD im Kreis Coesfeld.

Kommentar verfassen